Seiltrommel

Die Seiltrommel ist das Herzstück jeder Seilwinde. Auf ihr wird das Seil auf- und abgespult. Auf dem Bild sieht man die Seiltrommel (rot) mit angebautem Planetengetriebe (gelb) der REBER-Seilwinde Typ P. Bei der Serie HY entfällt das Planetengetriebe - dort sind direkt links und rechts von der Trommel zwei Hydraulikmotoren angebaut.

Die Seiltrommel besteht aus dem Trommelrohr und den zwei Seitenwänden. Insbesondere das Trommelrohr muss ausreichend dimensioniert sein - es kann sonst von den starken Zugkräften des Seils regelrecht zerdrückt werden. Um das Seil zu schonen, muss der Durchmesser entsprechend gross gewählt werden. Siehe auch Trommelkern-Durchmesser.

 

Weil die Zugkraft mit mehreren Seillagen und damit grösserem Durchmesser abnimmt, ist ein grosser Durchmesser vom Trommelrohr von Vorteil. Durch verschiedene Trommelbreiten können REBER-Seilwinden trotzdem je nach Typ mit maximalen Seillängen bis 260 Meter und mehr ausgerüstet werden.

 

Unsere Seilwinden sind so konstruiert, dass sich das Seil immer sauber und gleichmässig auf der Trommel aufwickelt. Siehe auch Seilführung.

 

Bei unseren Spillwinden spricht man von einer Speichertrommel, bzw. einem Haspel.

Paul Reber AG

Hauptstrasse 58
CH-6170 Schüpfheim
Switzerland

 

Tel. +41 (0) 41-484 35 25
Fax +41 (0) 41-484 35 26

 

info@reber-montagen.ch

werkhof@reber-montagen.ch

 

 

 

 

Vertriebs- & Servicepartner